Travel: Hand-Luggage Essentials

Travel: Hand-Luggage Essentials

… oder was wir im Handgepäck alles mit uns mitschleppen.

Wo früher Bücher und Zeitschriften an erster Stelle standen, haben definitiv die Kleinen das Zepter übernommen! Snacks, Spielsachen, Kuscheltier(e), Windeln, Feuchttücher sind nur eine einige Beispiele dafür. Dank unserer Trunki und organisierten Windeltaschen, ist am Ende aber alles halb so schlimm.
Was wir nun tatsächlich alles mit ins Flugzeug nehmen, möchten wir euch heute verraten.

  • Snacks. Hungrige Kinder sind unruhige Kinder, daher haben wir auf jeder Reise genügend Proviant dabei. Allerdings eignet sich nicht jeder Snack gleichermassen als Fingerfood in Kinderhänden. Unsere Favoriten sind klar: Rosinen, Milchbrötchen, Heidelbeeren, Maispops, Getreideriegel und Salzstangen. Ausnahmsweise dürfen sogar Gummibärchen mit – Hauptsache die Kleinen sind (und bleiben) happy!
  • Trinkflaschen. Was für den Hunger gilt, gilt selbstverständlich auch für den Durst – deshalb sind Trinkflaschen mit Wasser ein Muss. Bei Kindern gilt übrigens die Ausnahme, dass man pro Kind einen Schoppen bzw. eine Trinkflasche bereits gefüllt durch die Sicherheitskontrolle mitnehmen darf – allerdings ohne Gewähr. Wir nehmen aber auf jeden fall eine kleine Thermoskanne und Milchpulver mit. Immerhin brauchen Lou und Shay noch zwei, drei Schoppen am Tag und diese sollten wohl temperiert sein. Das Trinken wirkt ausserdem bei Start und Landung dem üblen Ohrendruck entgegen.
  • Lieblingstier und / oder Nuggi. Was die Kleinen im Alltag benötigen, brauchen sie selbstverständlich auch auf Reisen…
  • Überraschungspäckchen. Diesen Tipp haben wir von anyworkingmom und wenden ihn selbst an. Im Vorfeld packen wir kleine Päckchen für die Kleinen für Spiel und Spass. So sind sie erstmal mit Auspacken und dann mit entdecken, spielen und ausprobieren beschäftigt. In unsere Päckchen kommen übrigens Spielfigürchen, ein Malbuch Color Wonder, gut ablösbare Sticker, Kindertattoos und etwas Süsses.
  • Bilderbuch. Handliche Bilderbücher eignen sich gut für die Reise. Unsere Kleinen lieben Wimmelbücher! Vorteile: Sie sind sehr vielfältig einsetzbar, da man Dinge suchen, Personen über mehrere Seiten hinweg „verfolgen“ und auch ganze Geschichten damit erzählen kann.
  • Befestigungsringe. Wie oft müssen wir Dinge für unsere Kleinen einsammeln? Wir haben definitiv aufgehört mitzuzählen! Im (engen) Flugzeug ist dies noch mühsamer, darum haben wir immer diese praktischen Befestigungsringe dabei, um zumindest einige Spielsachen am Vordersitz befestigen zu können.
  • Windeln. Hier gilt: lieber eine mehr einpacken! Re schwört auf Panties, Lisa packt kurzum beide Varianten ein.
  • Feuchttücher. Und diese immer griffbereit halten! Schnell ist was umgekippt, das Kind hat sich bekleckert oder ein Ort muss schneller gesäubert werden, als das Kind ihn anfassen kann… Wir packen die Feuchttücher in eine Aussentasche und stecken sie, sobald wir an Bord sind, in die Netztasche des Vordersitzes.
  • Ladekabel. Unsere Grossen können mit dem Ipad bereits für kurze Zeit mit Spielen, kleinen Geschichten oder altersgerechten Filmchen beschäftigt werden – es wäre zu schade, wenn das, insbesondere auf längeren Flügen, wegen leerem Akku nicht mehr funktioniert. Daher haben wir auch immer ein Ladekabel griffbereit.
  • Kopfhörer. Wir wollen ja nicht alle Fluggäste unterhalten, deshalb kommen auch kinderfreundliche Kopfhörer mit. Achtung: Adapter nicht vergessen!
  • Make-Up-Täschchen. Feuchtigkeitscrème, Hygieneartikel, Handcrème, Lippenpflege, Mascara, Ersatzlinsen, Taschentücher, Brille, Sonnenbrille, Dafalgan, Aspirin – um die wichtigsten Utensilien zu nennen. Schliesslich wollen auch wir für jeden Fall gewappnet sein.
  • Grosser Schal. Ein grosser Schal darf auf keiner Reise fehlen – wird er nämlich nicht um Mamas Hals getragen, kann er im Nu zu einer kuscheligen Decke für die Kleinen umfunktioniert werden oder zur Not gar als Runterfall-Schutz für Restaurantstühle zweckentfremdet werden.
  • Fotokamera. Nachdem wir beide je ein kleines Vermögen für unsere Kameras ausgegeben haben, versteht es sich von selbst, dass wir diese stets bei uns tragen und auf keinen Fall beim Check-In aufgeben.

Was ist auf euren Reisen immer mit dabei?

R&L

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published