It’s rosé o‘clock…

It’s rosé o‘clock…

… oder ein Gläschen in Ehren…

Sommerzeit ist für uns seit letztem Jahr auch irgendwie Rosé-Zeit. Bei den momentan heissen Temperaturen bevorzugen wir bei einem Apéro oder um den Tag ausklingen zu lassen das rosafarbene Getränk.

Gerne möchten wir euch heute unsere neuen fünf Trouvaillen vorstellen.

Studio by MiravalNamensgeber des STUDIO BY MIRAVAL ist das Tonstudio, das sich bis heute auf der Domaine von Angelina Jolie und Brad Pitt befindet, internationale Stars wie Sting, Pink Floyd oder Wham haben hier schon Alben produziert. Der Wein zeigt sich auffallend hell im Glas und überzeugt mit einem eleganten, subtilen Bouquet von Zitrusfrüchten wie Grapefruit sowie von hellen Blüten. Am Gaumen zeigt der Wein einen angenehmen Schmelz und einen köstlichen, mineralisch-salinen Nachhall. 
Von allen fünf hier vorgestellten Weinen, ist das Res Favorit. Für einen Sommertag wie gemacht und das zu einem tollen Preis-Leistungsverhältnis!

Lieti Calici Rosato. Der LIETI CALICI hat eine lebhafte pinke Farbe. In der Nase Aromen von roten Beeren und Rose, sowie kräutrige Noten. Am Gaumen eine feine und cremige Perlage. Die süssliche Aromatik wird von einer angenehmen Säure ausbalanciert. Ein einfacher, trinkiger Schaumwein, der sich bestens zum Apero eignet.
Für den nächsten Apéro mit Freunden ist dieser Rosé gebucht – ein toller Wein für heisse Tage.

Le Coeur des AngesZarte, hellrosa Farbe, typisch für Rosé aus der Provence. Der COEUR DES ANGES riecht nach frischen Erdbeeren, Pfirsich und Anis. Im Gaumen leicht, fruchtig und erfrischend, unkompliziert. Ein perfekter Begleiter für warme Sommertage.
Wir schliessen uns gerne an: Ein schöner Wein für einen lauen Sommerabend und den Pfirsich schmeckt man tatsächlich heraus. 

Twenty TwelveDer TWENTY TWELVE PINK ROSÉ verbindet in der Nase Aromen sehr reifer Früchte mit sirup- und karamellartigen Nuancen. Am Gaumen zeigt er sich tief und reif mit dem Aroma getrockneter Früchte. Ein intensives Geschmackserlebnis, das einen die Sonne Mallorcas spüren lässt.
Eine besondere Flasche, die einem neugierig macht – der Inhalt ist für uns aber leider fast zu intensiv, bzw. entspricht nicht ganz unseren Geschmacksnerven… 

Obrecht. Der BRUT von FRANCISCA UND CHRISTIAN OBRECHT wird ausschliesslich aus Pinot Noir produziert. Das ist dem Wein anzumerken, denn aromatisch sind helle, Pinot-Noir-typische Beerenfrüchte im Vordergrund. Dazu zeigt der Wein kräutrig-minzige Nuancen sowie Gebäcknoten. Am Gaumen ist er überaus frisch und harmonisch mit einem langen Abgang.
Für uns definitiv eine tolle Alternative zu Prosecco und Champagner.

Fotos by Man in Helvetica

Werbung wegen Markennennung (unbezahlt und unbeauftragt).

– please enjoy responsibly –

Welchen Rosé könnt ihr uns empfehlen?

R&L

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published