DIY: Weihnachtgeschenke mit den Kids…

DIY: Weihnachtgeschenke mit den Kids…

… oder was unsere Kleinen der Familie und Freunde schenken.

Bereits letztes Jahr haben wir euch hier gezeigt, was wir für Familie und Freunde mehr oder weniger gemeinsam mit unseren Kleinen gebastelt haben.
In diesem Jahr haben wir den Fokus noch stärker darauf gelegt, dass die Geschenke nützlich sind und vorzugsweise vergänglich, so dass sie nicht für die nächsten Jahre durch die Beschenkten „zwangsaufbewahrt“ werden müssen.

Bodyscrub. Wir lieben Kaffee-Peelings unter der Dusche. Diese sieht danach zwar aus wie ein kleines Schlachtfeld, aber die Haut fühlt sich samtweich an und duftet lecker. Man kann das Peeling (zu viel zu hohem Preis) fix-fertig kaufen, oder es schlicht ganz einfach selbst machen. Wir entscheiden uns für Letzteres und verschenken einige Gläser (oder vielleicht Bars) an unsere liebsten Freundinnen.

Salzmischung. Letztes Jahr hat Re dieses niedliche Glas inkl. Salzmischung von ihrem Patenkind erhalten.
Wir finden die Idee so gut, dass wir es in diesem Jahr einfach selbst nachmachen.

Kaffeetasse. Als Coffeeholics halten wir sie täglich mehrmals in den Händen und freuen uns – besonders während der Arbeit – wenn die Tasse dabei auch noch ganz hübsch ist.
Diese personalisierten Tassen sind mit kleinen Kids ganz leicht zu machen und – gefüllt mit Süssem oder Kaffeekapseln – ein schönes individuelles Geschenk.

Kaffeeseife. Ok, das mit dem Kaffee nimmt bedenkliche Ausmasse an – was uns beiden tatsächlich erst durch diesen Post bewusst wird ;-).
Nichtsdestotrotz ist diese Kaffeeseife ein tolles Geschenk, das unangenehme Gerüche vertreibt und dabei auf unserem Suchtmittel Nummer 1 – Kaffee – basiert.

Keksdose. Eine Keksdose kann man auf so viele Arten und Weisen kreativ verzieren. Uns gefällt unter anderem diese Idee hier.
Natürlich macht die Dose noch mehr Sinn, wenn sie im Anschluss mit selbstgebackenen Keksen oder Schokolade gefüllt verschenkt wird.

Raumduft. Die Suche nach passenden, hübschen Sprühflaschen war das Schwierigste an diesem Projekt. Wir haben die Zutaten zusammengemixt und die Kleinen eifrig gerührt. Auch bei den Etiketten galt Arbeitsteilung: Wir Mamas haben sie am Computer gestaltet und ausgedruckt und die Kleinen haben sie mit Fingerfarbe dekoriert.
Extra-Tipp: Tolle Gläser für Scrub und Duft gibt es hier .

Cookie im Glas. Schon so oft gesehen und nun endlich selber ausprobiert. Die Kids können sehr gut einbezogen werden, indem man sie die einzelnen Zutaten schichten lässt (besonders das Einfüllen der Smarties bereitet Freude…) und mit der Cookies-Backmischung im Glas ist im Nu ein tolles, vergängliches und leckeres Geschenk gezaubert.

*Werbung wegen Verlinkungen und Markennennungen, unbezahlt und unbeauftragt.

Und ihr? #teamgeschenkebasteln oder lieber nicht?

R&L

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published