Spiele für Kleinkinder…

Spiele für Kleinkinder…

… oder Spiele, die bei unseren Kleinen hoch im Kurs sind.

In den letzten Wochen sind einige Gesellschaftspiele bei uns eingezogen, die wir seitdem immer wieder gemeinsam spielen. Einige haben sich so bewährt, dass sie beinahe täglich zum Einsatz kommen, andere eher selten, wobei sie aber eigentlich nicht weniger beliebt sind.

Tempo, kleine Schnecke. Ein leicht verständliches Farbwürfelspiel und ein beliebter Klassiker, der durch seine pfiffige Idee und die hochwertige Ausstattung aus Holz überzeugt. Dieses Spiel fördert: Erstes Regelverständnis, Konzentration, Farben.
Eines der ersten Gesellschaftsspiele, das bei uns eingezogen ist. Dank einfacher Regeln war es schnell verstanden und diente als gute Basis für die nachfolgenden Spiele.

Obstgarten. Der Haba Geschenkezwerg kleiner Obstgarten ist ein lustiges und interessantes Spiel. Denn es ist Erntezeit, die Äpfel, Birnen und Kirschen sind reif. Aber aufgepasst der freche Rabe will die Früchte stibitzen. Schnell alles Obst ernten bevor der gefrässige Rabe mit den Früchten ins Nest hüpft. Das Spiel fördert die Farb- und Formenzuordnung sowie gemeinschaftliches Handeln.
Schnell erklärt und schnell verstanden – das einzige Problem ist, wenn die Kids lieber dem Raben, als den Eltern helfen…

Lotti Karotti. Welcher kleine bunte Hase erwischt die saftige Karotte zuerst? Alle Hasen stehen zusammen am Start: Schnell Hasen, lauft rauf auf den Hügel. Die Karten geben an, wie schnell der Hase laufen darf. Aber Vorsicht bei dem Wettlauf. Der Weg dorthin ist voller Überraschungen. Wer die Karottenkarte zieht, darf an der grossen Karotte auf dem Hügel drehen und sorgt damit für Löcher auf dem grünen Hügel – und plumps, fällt der eine oder andere lustige Hase hinein. Oh wie spannend: Wer verschwindet wohl als nächstes? Schnell, liebe Häschen, flugs weiter nach oben laufen. Der Gewinner des Wettlaufs darf sich auf die orange Karotte setzen, und dann geht es von vorne los – mit allen frechen Hasen gemeinsam.
Einfache Spielregeln und übersichtliche Karten helfen den Kids das Spiel schnell zu verstehen. Grundsätzlich ein Spass für die ganze Familie – wenigstens die ersten 40 Mal…

Pop Up Pirat. Ahoi meine Lieben! Macht euch bereit für ein Fass voll Spass mit einem klassischen Action-Spiel, das jeden bei Laune hält und gespannt warten lässt, wann der Pirat herausspringt! Drehe den Piraten in sein Fass. Danach schiebt jeder reihum sein Schwert in eine Öffnung. Wessen Schwert wird den Piraten aus seinem Fass springen lassen? Beginne ein weiteres Spiel, indem du den Piraten wieder in sein Fass beförderst. Aber denke daran – es wird ein anderes Loch sein, das den Piraten springen lässt.
Ein einfaches, unterhaltsames Spiel für die ganze Familie.

Kroco Doc. Der Spieleklassiker sorgt seit Jahrzehnten für Riesenspass und Nervenkitzel.
In dieser Neuauflage hat Kroko lustige Augen und ermuntert auch kleine Docs zu einer fröhlichen Kroko-Schnapp-Partie. Eine mutige Aktion und eine schnelle Reaktion sind gefragt, wenn es gilt, herauszufinden, welcher Zahn dem Krokodil Schmerzen bereitet.
Ein witziges Spiel mit dem nötigen Mass an Spannung, das bereits unsere Kleinsten verstehen. 

Regenbogen Schlange. Das beliebte Farblegespiel für Kinder ab 4 Jahren ist ein echter Kinderspielklassiker, bei dem Kinder spielerisch die Grundfarben kennen und unterscheiden lernen. Dieses Spiel ist „spiel gut“ ausgezeichnet. (1999)
Obwohl Re fürchterliche Panik vor Schlangen hat, spielt sie dieses Spiel, bei welchem es nicht nur um Farben, sondern auch um clevere Kombinationen geht, unheimlich gern.

Dobble. In DOBBLE gibt es mehr als 50 unterschiedliche auf 55 Karten verteilte Symbole. Jeder spielt gleichzeitigund legt eine Karte nach dem anderen. Wenn Sie 2 identische Symbole auf 2 deutlichen Karten auffinden, muss man sie ankündigen und die Karte nehmen. Ein Geschwindigkeits- und Beobachtungsspiel.
Wir sind mittlerweile süchtig und bereits Besitzer ähnlicher Spiele, wie zum Beispiel Gruselino oder der Kids Version von Dobble.

Wer ist es? Seit 30 Jahren ein Klassiker. Mit Wer ist Es? schlüpfen smarte Kids ab 6 Jahren in die Rolle eines Detektivs. Es gilt, clevere Fragen zu stellen, um das geheimnisvolle Gesicht zu erraten, das der Mitspieler verbirgt.
Unsere Kleinen sind zwar eigentlich noch zu jung, aber sie haben das Spiel trotzdem relativ schnell verstanden. Sie üben damit Fragen zu stellen, Gesichter genauer zu betrachten und können es – in etwas erleichterter Form – ganz gut spielen.

Finger Twist. Ziel ist es, sich so schnell wie möglich die abgebildete Kombination von Haargummis der aufgedeckten Karte über die Finger zu streifen. Fertig? Jetzt nur noch als Erster auf die Glocke hauen – und schon ist die Karte gewonnen. Wer zuerst fünf Karten hat, ist Sieger.
Das Spiel fördert Motorik, Farbenlehre und Konzentration – und wird von unseren grossen Kleinen oft und gern mit uns gespielt.

*Werbung wegen Markennennungen und Verlinkungen, unbezahlt und unbeauftragt.

Welche Spiele für Kleinkinder könnt ihr uns empfehlen?

R&L

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published