Ein Zimmer für zwei…

Ein Zimmer für zwei…

… oder wie Levi und Shay seit März 2020 wohnen.

Der Umzug ins neue Heim hat so manche Veränderung mit sich gebracht: Aus Balkon wurde Garten, aus einem Geschoss wurden drei und aus zwei Kinderzimmern wurde eines.

Grundsätzlich wäre es mir, Re, lieber gewesen, wenn beide Jungs je in ein eigenes Zimmer gezogen wären. Da es aber aus diversen Gründen kaum machbar war, beschlossen mein Liebster und ich beiden ein gemeinsames Schlafzimmer einzurichten und die Galerie davor als Spielzimmer zu nutzen. So gehört das ganze Obergeschoss (mit Ausnahme des Dachbodens) den beiden Jungs, was sie sehr schätzen.

Das Schlafzimmer an sich ist ziemlich grosszügig, weist aber auf zwei Seiten Dachschrägen auf, die bei der Einrichtung kein Stockbett zuliessen. Für Re war schnell klar, dass sie für beide Jungs gleiche, ausziehbare Kinderbetten möchte, die sie schliesslich in der IKEA fand. Die Betten sind super praktisch, können sie doch im Nu ausgezogen werden und bieten so weitere Schlafmöglichkeiten. Durch die Schubladen wird Stauraum geschaffen und der Raum wirkt insgesamt grösser.
Beide Jungs haben jeweils links und rechts ihren ganz eigenen Rückzugsbereich, mit eigener Deko, eigenen Plüschtieren und Bildern an der Wand.
In der Mitte liegt ein kuscheliger Teppich und es bleibt genügend Platz, um mit dem Wobbelboard, Legos, Autos oder Holzspielsachen zu spielen. Ausserdem finden einige Bücher ihren Platz an der, bewusst sehr weit unten angebrachten, Bilderleiste: So können sich die Jungs jederzeit selbstständig daran bedienen.

Den Dachboden benutzen wir unter anderem als Ludothek. Ab und zu dürfen die Jungs Spielsachen, die wir dort aufbewahren, aussuchen, müssen im Gegenzug dafür aber andere Spielwaren „zurückgeben“. Einerseits möchte ich damit dem Chaos und Überfluss im Spielbereich entgegenwirken, andererseits sollen sie lernen, sich etwas länger mit einer Sache zu beschäftigen. Ausserdem gibt es Dinge, wie ihre riesige Spielburg oder Bauklötze, die dauerhaft aufgebaut einfach sehr viel Platz „wegnehmen“ würden.
Die Jungs haben übrigens noch immer relativ viele Spielsachen aus Holz, da es mir schon immer ausgesprochen wichtig war, so wenig Plastik wie möglich und dafür viel Holz einzusetzen. Eigentlich dachte ich ursprünglich, dass ich nur Holzspielsachen tolerieren würde, dies war im wahren Leben allerdings nicht umsetzbar. Heute nehme ich das alles etwas gelassener: Wenn möglich greife ich immer auf die Holzversion eines Spielzeugs zurück, falls das nicht geht, dann halt nicht.

Im Spielbereich auf der Galerie helfen Stuva-Möbel, Ordnung zu halten und dienen gleichzeitig als Sitzbänke und Tische. Die Spielzeugküche wird vor allem von Levi genutzt und das von uns befestigte Sicherheitsnetz hindert insbesondere Shay daran, sämtliche Spielzeuge runterzuwerfen oder gar selbst übers Geländer zu steigen. Ausserdem können Mama und Papa dadurch die Kids auch mal alleine spielen lassen, ohne direkt mit dem Schlimmsten rechnen zu müssen.

Da nicht nur ich, sondern auch Lisa Holzspielsachen bevorzugen, verlosen wir heute diese wunderschöne Sternrassel als kleines Dankeschön für eure Treue.
Hinterlasst uns einfach einen kurzen Kommentar, in welchem ihr uns mitteilt, wem ihr dieses Holzspielzeug schenken würdet und schon hüpft ihr in den Lostopf.

*Wir wurden für diesen Beitrag weder beauftragt, noch bezahlt und der Inhalt entspricht unserer ehrlichen persönlichen Meinung.

Die Sternrassel von Kynee by Kiener wurde uns von der Trauffer Holzspielwaren AG kostenlos zugeschickt.

Teilnahmebedingungen: Das Gewinnspiel gilt für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz, Deutschland oder Österreich. Eine Teilnahme unter 18 Jahren ist nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung ist nicht möglich. Das Gewinnspiel startet sofort und endet am 30. Juni 2020 um 22 Uhr.

Wir wünschen euch viel Glück und drücken euch die Daumen!

R&L

Related Stories

3 Comments

  • Elke
    2 Wochen ago

    Liebe Re, ich würde die Rassel gerne meiner Tochter schenken, die im November ein Baby erwartet.Alles Liebe für euch und euer Einrichtungsstil gefällt mir.Liebe Grüße von Elke

  • Patrik
    2 Wochen ago

    Das wäre ein tolles Geschenk für meinen Göttibub😃

  • Michèle
    2 Wochen ago

    Es Kinderparadies!
    Ich würd sie mim Brüäder schänke. Hoffentli klappts bald mit em Nachwuchs.

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published