Über Wochenpläne und Lieblingsapps…

Über Wochenpläne und Lieblingsapps…

… oder wie wir Abwechslung auf den Tisch bringen und dabei nicht verrückt werden.

Kinderbespassung, Arbeit, Haushalt, Einkauf, Freizeit und Kochen – das kann manchmal ganz schön stressig werden und Ideen für gesunde und abwechslungsreiche Kost haben wir auch nicht immer einfach zur Hand. In letzter Zeit läuft es mit dem Einkauf und halbwegs gesunder Ernährung aber erstaunlich gut, da wir beide unsere ganz eigenen Strategien dafür entwickelt haben.

Lisa schwört seit Längerem auf Wochenpläne. Was sie bei @boumbelle, @mamas_unplugged und @mein_menuplan immer wieder mitverfolgen konnte, gehört nun fix in ihren eigenen Alltag.
So füllt sie (meist…) am Sonntag den Plan für die nachfolgende Woche aus, durchforstet dafür auch aktuelle Angebote der Grossverteiler und achtet wann immer möglich, auf eine gewisse Abwechslung und die Wünsche ihrer Liebsten.
Der Plan gilt jeweils nur bis Freitag, weil sie es bis jetzt noch nicht geschafft hat, auch das Wochenende vorzuplanen. Grund dafür sind häufig spontane Einladungen oder ihr Anspruch am Wochenende etwas „spezieller“ zu kochen. Dennoch hilft ihr der Plan ungemein, ihren Alltag zu erleichtern, nachhaltiger zu leben und Geld für dieses Projekt zu sparen.

Für Re und ihre Jungs ist ein Wochenplan zu starr, weshalb sich ihr Liebster und sie noch nicht dazu durchringen konnten. Allerdings helfen Re die App von Fooby und Migusto bei der Menuplanung und zur Not, wenn sie wieder mal rat- und planlos im Lebensmittelladen steht. Für Re ist es wichtig, möglichst gesund und ausgewogen zu kochen und weitgehend auf Fleisch zu verzichten. Seitdem Levi im Kindergarten ist, kauft sie zwei Mal pro Woche in Begleitung von Shay ein und achtet dabei auf Tagesangebote und saisonales Gemüse und Obst.
Um ein wenig effizienter zu sein, schaut Re jeweils am Vorabend in die beiden erwähnten Apps und sucht sich einfache Rezepte raus, die sie nachkochen möchte.

Jetzt, wo zusätzlich noch Znünis geplant werden möchten, überlegt sich Lisa, auch diese in ihren Wochenplan zu integrieren. Re wird es ihr vielleicht doch noch nachmachen und ebenfalls Wochenpläne starten.

Wie macht ihr das? Spontan, geplant, oder nochmals anders?

R&L

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published