Meine Schwangerschaft mit einem Kleinkind zuhause…

… oder atemlos durch den Tag.

All diese lieb gemeinten Ratschläge: „Gönn dir eine Tasse Tee“, „nimm ein warmes Bad“, „mach einen entspannten Spaziergang im Wald“, „leg möglichst oft die Beine hoch“, „geniesse eine Massage“, „schalte bei einem Beautytag mal so richtig ab“…

Ja, klar… Das alles konnte ich, Lisa, bei der ersten Schwangerschaft so einigermassen einrichten, aber bei Kind Nr. 2 – keine Chance!
Der Alltag war nämlich bereits zu grossen Teilen durch Mara bestimmt und sah deshalb ganz anders aus. Wie ich die zweite Schwangerschaft erlebt und welche Tipps ich für Schwangerschaft Nummer zwei habe, berichte ich im heutigen Personal Talk.

mehr...

An apple a day…

… oder ein zuckerfreier Apfelkuchen.

Das Thema Ernährung spielt täglich eine wichtige Rolle und wir versuchen viel Abwechslung in den Speiseplan zu bringen und möglichst häufig gesunde Alternativen zu finden. Wer auf der Suche nach einem typischen Apfelkuchen ist, für den ist diese Variante wohl nichts. Wer aber einen zuckerfreien Zvieri für seine Kleinen und sich selbst ausprobieren möchte, der sollte sich mal an dieses Rezept wagen.

mehr...

#7 Unsere 10…

… meistgenutzten Alltags-Apps.

Was wären wir nur ohne unsere Smartphones? Telefoniert wird damit jedoch nur selten, weitaus häufiger halten wir unsere iPhones aus anderen Gründen in den Händen.
So nutzen wir täglich zig verschiede Apps, die uns unser Leben erleichtern. Sei es, um mit Freunden zu kommunizieren, uns übers aktuelle Weltgeschehen zu informieren, die Familientermine zu koordinieren oder um die Warenkörbe unserer Lieblingsshops zu füllen.
Wir benötigen im Alltag übrigens weit mehr als zehn Apps und haben hier bewusst auf die Auflistung der allgemein bekannten wie Whatsapp oder Instagram verzichtet, da ihr diese ohnehin schon kennt…
Die nachfolgenden zehn Apps gehören aber definitiv zu unseren persönlichen Favoriten – vielleicht ist ja die ein oder andere dabei, die in Zukunft auch bei euch nicht mehr fehlen darf.

mehr...

Wenn du nur noch…

… von beliebigen Dingen, für den Rest deines Lebens, etwas dürftest, was wäre es?

Minimalismus liegt ja voll im Trend. Nachdem wir in einem Dokumentarfilm über Cédric Waldburger erfahren haben, dass er seinen Alltag mit gerade mal 64 (vierundsechzig!) Dingen bewältigt, haben wir das Ganze – in Gedanken zumindest – selbst ausprobiert und dabei auf die Spitze getrieben.

Wofür wir uns letzendlich jeweils entscheiden würden, erfahrt ihr im heutigen Personal Talk. Geantwortet haben wir übrigens getrennt voneinander und ohne die Antwort der anderen zu kennen…

mehr...