From Couch to 5K…

From Couch to 5K…

… oder bikinibodies are made in late summer!

Das Fitnessabo war wohl für die Katz, die Abendspaziergänge im Lockdown passé und für gemeinsame Velotouren fehlt uns schlicht und einfach die Zeit. Bei @boumbelle gesehen, haben wir gestern das Projekt „from couch to 5K“ gestartet und sind guter Dinge, dass wir Erfolg haben werden. 

Die App „5K Runner“ hilft einem als Anfänger mit dem Joggen zu starten. In kleinen Etappen ist es möglich, langsam aber sicher 5000 Meter zu rennen. Um gute Ergebnisse zu erhalten, bzw. das Ziel auch tatsächlich irgendwann zu erreichen, sollte man übrigens drei Mal pro Woche laufen. Die ersten Läufe sind dabei gut machbar: 8 x 1 Minute laufen + 1.5 Minuten gehen. Ausserdem startet jeder Lauf mit einem kurzen Einwärmen und endet mit einem Cooldown. Während dem Joggen wird einem charmant mitgeteilt, dass man nun gehen darf oder dass man nun bitte wieder laufen soll. Die Anzahl Laufminuten wird jede Woche gesteigert, sodass man nach acht Wochen 35 Minuten ohne Pause laufen kann – hoffentlich!

Unser erster Lauf war jedenfalls toll! Anstrengend, aber toll.

Wie haltet ihr euch fit? 

R&L

Related Stories

3 Comments

  • Elke
    1 Monat ago

    Hallo Pastelle, ich laufe jeden früh halb 7 mit Freundin und Hund zum See. Wenn es mal nicht klappt wird eine halbe Stunde Joga gemacht.Wenn ich mal eine Woche nichts davon machen kann, geht es mir nicht so gut und es ziept überall. Das ist mein Motor. Liebe Grüße auch an Re von Elke

    • 1 Monat ago

      Liebe Elke das tönt wunderbar! Ich hoffe, Re & ich schaffen es auch, regelmässig etwas für ins zu tun. Wir waren nun zum zweiten Mal Laufen und es tat uns echt gut.
      XX Lisa

  • […] Wir haben uns fest vorgenommen nun endlich fit zu werden. Da hilft der Fitbit-Tracker ungemein. Nebst Anzahl Schritten, die man täglich absolviert, können […]

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published