Let’s decorate…

Let’s decorate…

… oder wieso Kindergeburtstagsparties mit Motto zu unseren Favoriten gehören.

Wir müssen uns leider absolut schuldig bekennen! Ursprünglich hatten wir beide gesagt, dass wir den ersten Geburtstag unserer Kleinen ohne Riesentamtam feiern würden. Selbstverständlich kam dann alles anders: Levis erster Geburtstag stand ganz unter dem Motto „Grüffelo“ inklusive Wahnsinnsbuffet von unserer lieben Patricia aka Boumbelle. Bei Mara stand dann alles im Zeichen wilder Tiere und das Buffet war nicht minder grossartig…
Ja, unsere Kleinen hätten sich bestimmt auch riesig gefreut, wenn jeweils nicht alles zusammengepasst hätte und es irgendwo, zwischen Bauklötzen und Kinderbüchern auf dem Boden einen Kuchen zum verschlingen gegeben hätte – Wir beide lieben es aber Pinterest zu durchforschen, Ideen auszutauschen, Deko zu kaufen (oder zur Not zu basteln) und uns die tollsten Themen auszudenken.

Es versteht sich also von selbst, dass wir dafür eine eigene Pinnwand bei Pinterest erstellt haben… Nachfolgend zeigen wir euch also eine Auswahl unserer liebsten Kindergeburtstagsthemen.

      

Levis zweiter Geburtstag hätte übrigens unter dem Motto Baustelle gestanden. Allerdings haben sich Re und ihr Liebster dazu entschlossen die Party im Wunderland Winterthur nachzufeiern, weshalb sie dieses Jahr (schweren Herzens!) auf zahlreiche Deko verzichten.

*Fotos via 2, 3, 4, 5, 6, 7, 89, 10, 11, 13

Wie gefällt euch die Idee, ein Thema über den Kindergeburtstag zu legen?

R&L

Related Stories

2 Comments

  • 6 Monaten ago

    Ich bin begeistert von euren Geburtstagsfeirn für eure Kinder. Jedes Mal habt ihr eine tolle Deko gezaubert, schöne Kuchen organisiert oder gebacken und alles so liebevoll hergerichtet. Mega.

    Bis jetzt habe ich die Feiern ohne Thema gemacht für unseren Sohn. Es gab jedes Jahr das gleiche Farbschema (grün-blau-weiss), jedes Mal habe ich die gleiche Wimpelkette benutzt, die noch vom Geburtstag meines Mannes war und selber einen Kuchen gebacken. Bisher gab es immer eine Anekdote zum Kuchen, weil er nicht so geworden ist, wie ich es mir vorgestellt habe. Echt amüsant im Nachhinein…am Tag selber natürlich nicht.

    Auch Zahlenkekse habe ich 2x gebacken. Letztes Mal habe ich kurz vorher unser zweites Kind geboren, da habe ich einen Gang runtergeschalten.

    Dieses Jahr wird es noch „schlimmer“. Da ich so ausgepowert bin vom letzten Jahr und beide Kids kurz nacheinander ihren Geburtstag feiern, habe ich die liebe Patricia beauftragt, einen Kuchen und Cookies für unsere Kleine zu zaubern. Ich freue mich und bin gespannt. Es ist sicher etwas anderes, nicht selber zu backen (shame on me) aber Frau gönnt isch ja sonst nix. Jetzt kann ich mich mehr auf die Deko und Einladungskarten konzentrieren hihi

    • 6 Monaten ago

      vielen lieben dank für deinen kommentar!
      bei uns läuft häufig auch nicht viel nach plan, bzw. auf den letzten drücker…
      oh! wir lieben ja alles, was patricia macht und wünschen jetzt schon „en guete und viel spass“!
      herzlich re

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published