3 Tage im Hotel Gorfion…

3 Tage im Hotel Gorfion…

… oder ein Familienhotel, das wir gern weiterempfehlen.

Dank Instagram sind wir vor einigen Wochen auf das Hotel Gorfion aufmerksam geworden –  es wurde gegoogelt, gebucht und vergangenes Wochenende durch Re und ihre Jungs ausgiebig getestet.

Lage
Das hübsche Hotel liegt auf rund 1600 Meter über Meer im wunderschönen Malbun, im Fürstentum Liechtenstein. Von uns aus dauert die Fahrt dorthin knapp 60 Minuten, was mit zwei kleinen Kindern äusserst praktisch ist.

Willkommen in den Ferien mit mehr Natur, mehr Herz und mehr Genuss.

Hotelausstattung
Das 4 Sterne Hotel bietet alles, was unser Familienherz begehrt: Einen tollen, eingezäunten Aussenspielplatz, einen Indoorspielbereich mit Kinderbetreuung, einen Wellnessbereich inkl. Kinderplanschbecken, Familienzimmer, eine Selfservice-Oase in welcher Wäsche gewaschen werden kann, kinderfreundliche Menüs, Veloanhänger-Verleih, und, und, und…

Zimmer
Wir haben uns für das Familienzimmer 2 entschieden und waren damit sehr zufrieden. Ein grosses, gemütliches Doppelbett, ein abgetrenntes Kinderzimmer mit Etagenbett und (auf unseren Wunsch hin) einem Babybett, zig Schränke, Babywanne, Badetasche, Bademäntel, Wasserkocher, Flat-TV und Balkon. Levi und Shay waren von ihren eigenen Bademänteln samt Monsterpantoffeln – die sie kaum mehr ausziehen wollten – besonders begeistert.
Toll war ausserdem, dass das Zimmer am Anreisetag bereits um 12 Uhr bezugsbereit war – so konnten wir direkt alles einräumen und uns für unser Nachmittagsprogramm umziehen.
Ich hätte mir allerdings noch eine Minibar, bzw. einen Kühlschrank für die Morgen- und Abendmilch gewünscht. Dank des hilfsbereiten Personals war das allerdings nicht weiter tragisch und die Jungs bekamen ihre Milch auch so.

Speis und Trank
Die von uns gebuchte „Dreiviertelpension auf Haubenniveau“ beinhaltete:
– ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Produkten von lokalen Produzenten.
– einen leichten Mittagssnack mit Malbuner Wasser und zweierlei Sirup.
– eine Nachmittagsjause mit regionalen Produkten und hausgemachten Kuchen.
– ein 5-Gang Abendmenü inklusive Malbuner Wasser und Sirup.
– Kindermenüs mit täglich variierenden Speisen.
– saisonales Obst.

Auf Wunsch werden ausserdem spezielle Mahlzeiten bei Lebensmittelunverträglichkeiten und Schwangerschaften angeboten und Babybreie mit Lebensmitteln aus der Region täglich frisch zubereitet.

Wellness
Der kleine, aber feine Wellnessbereich lädt Gross und Klein zum Planschen und Schwimmen ein. Auf einer oberen Ebene giesst Herr Gorfion auf Knopfdruck ständig Wasser ins Kinderplanschbecken. Selbst eine Rutsche ist hier zu finden.
Im Schwimmbad tragen zahlreiche Massagedüsen und ein Wasserfall zur Entspannung bei und wer es sportlicher mag, betätigt die Gegenstromanlage. Aus den stylischen Hängesesseln kann man den Kleinen übrigens besonders gemütlich beim Spielen zusehen.
Wenn es mal mehr Ruhe sein soll: Der Saunabereich bietet einen Rückzugsbereich nur für die Grossen.

Freizeit
Am Freitag, unserem ersten Tag in Malbun, haben wir die hoteleigenen E-Bikes (samt Veloanhänger) gemietet und die Gegend etwas erkundet – ein Riesenspass für uns vier!
Danach haben wir selbstverständlich immer wieder den Aussenspielplatz unsicher gemacht, im Hallenbad geplantscht und die Kinderbetreuung genutzt.
Am zweiten Tag durfte ich den Tag mit einer wunderbaren Massage starten und ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass dies die beste Massage war, die ich je erlebt habe! Frau Schönauer hat all meine Wehwehchen erkannt und so behandelt, dass ich mich seit Langem endlich mal wieder komplett schmerzfrei fühle.
Nach dem Mittagessen ging’s mit den (kostenlos zur Verfügung gestellten) Hotelbuggies ausgerüstet per Sesselbahn nach Sareis auf 2002 Meter über Meer. Ein Erlebnis, das in mir noch immer Panik auslöst – waren doch Höhenangst und Furcht davor, dass Shay rausfallen könnte, plötzlich omnipräsent.
Heil oben angekommen, wurden wir allerdings mit einer wundervollen Aussicht belohnt! Levi und Shay machten es sich in den geländetauglichen Buggies bequem und wir liefen rund eine Stunde hinunter nach Malbun.
Nach einer kleinen Nachmittagsstärkung – sprich Eis – wurde dann wieder auf dem Spielplatz geschaukelt und im Anschluss im Hallenbad gespielt.
Levis Highlight war aber die Kinderdisco am Abend, in welcher er dann auch endlich Herrn Gorfion persönlich kennenlernen durfte!

Egal ob Spaziergänge, Wanderungen, Greifvogel-Show, Grillen an einem nahegelegenen See oder Trekking mit Lamas – die zahlreichen möglichen Aktivitäten rund ums Hotel Gorfion lassen wirklich keine Wünsche übrig.

*Wir haben unseren Aufenthalt im Hotel Gorfion selbst gebucht und bezahlt und der Text widerspiegelt unsere ehrliche, persönliche Meinung.

Fazit: Das Hotel Gorfion ist absolut empfehlenswert und garantiert einen entspannten Familienurlaub zu einem tollen Preis-Leistungsverhältnis! Ich habe mich ausserdem direkt in die Gegend verliebt und kann mir gut vorstellen, bald wieder für ein verlängertes Wochenende ins Hotel Gorfion zu kommen. Einzige kleine Wehmutstropfen sind für mich die fehlende Minibar im Zimmer und die eher deftige Mittagssnack-Auswahl im Rahmen der Dreiviertelpension.

Welches Familienhotel könnt ihr uns empfehlen?

R&(L)

Related Stories

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published